SPD Affalterbach

Ehrung zum 40. SPD-Jubiläum

Ortsverein

Im April 2018 hatte unser verdientes SPD-Mitglied Peter Eulenberger sein 40 jähriges Partei-Jubiläum.

Peter Eulenberger trat am 18.04.1978 beim OV Berlin-Charlottenburg in die Partei ein.

Er war von 1992 bis 2002 Ortsvereins-Vorsitzender in der SPD-Affalterbach und Gemeinderat von 1989 bis 2006, ganze 17 Jahre. Von 1993 bis 2004 hat er auch unser SPD-Info-Blättchen "Hallo Nachbarn" herausgegeben. Jeweils mit Bezug zu einem oder mehreren aktuellen Themen, mit der Rubriken "das rote Rätsel" und "der schwarz-rote Witz". "Spätestens mit dem letztgenannten Witz war jedwede gute Laune bei den CDU und den FWV verflogen. So wurden wir teils heftig attackiert, ich einmal mit einem "Offenen Brief"  des damaligen CDU-Vorsitzenden an die Marbacher Zeitung." ernnert sich Peter. Ja so haben sich die Zeiten geändert.  

Wir danken Peter ganz herzlich für sein langjähriges und spannendes Angagement und wünschen Ihm weiter hin alles Gute in Affalterbach und der SPD.

OV Affalterbach
.

 
 

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von websozis.info

 

Zähler

Besucher:129295
Heute:55
Online:2