Header-Bild

SPD Affalterbach

SPD im Kreis Ludwigsburg

Kreiseigene Wohnungsbaugesellschaft jetzt !

Kreiseigene Wohnungsbau – JETZT!

Jeder Mensch braucht ein Dach über dem Kopf. Wohnen ist ein menschliches Grundbedürfnis. Deshalb braucht jeder Mensch eine bezahlbare Wohnung. Wohnen im Kreis Ludwigsburg muss bezahlbar sein – für alle!

Deshalb möchte die SPD im Kreis Ludwigsburg, dass im Landkreis Ludwigsburg endlich eine kreiseigene Wohnungsbaugesellschaft eingerichtet wird. 

Die Menschen im Kreis Ludwigsburg  haben ein Recht darauf, dass sich der Landrat des Landkreises Ludwigsburg, alle Fraktionen im Kreistag und alle Parteien im Kreis Ludwigsburg für sie einsetzen.

CDU und FDP im Kreis haben die Gründung einer kreiseigenen Wohnungsbaugesellschaft bisher verhindert und blockiert. – Wir wollen, dass die Spitzenleute bei CDU und FDP im Kreis endlich ihre Blockadehaltung aufgeben.

Jetzt registrieren und den Aufruf an die bisherigen Verhinderer bei CDU und FDP unterzeichnen.
https://spd-bw.zusammenhandeln.org/lb_kreiseigene_wohnungsbau_jetzt

 

Wenn Sie sich weiter informieren oder uns unterstützen möchten, hier die Links zu unseren Mitmach-Seiten: 

https://spd-bw.zusammenhandeln.org/kv_ludwigsburg

https://spd-bw.zusammenhandeln.org/engagieren-ludwigsburg


 

Kreis-SPD:

https://www.spd-kreis-ludwigsburg.de/

Europawahl:

https://www.spd-bw.de/europawahl/

Unsere Spitzenkandidatin in Baden-Württemberg: 

https://www.evelyne-gebhardt.eu/de/startseite.html

 

Wahl der Regionalwahlkandidaten und Kreiswahlprogramm.

Wahl der Regionalwahlkandidaten und Kreiswahlprogramm.  

Am 12.01 2019 wurden die Kandidaten für die Regionalversammlugs des SPD-Kreisverbands Ludwigsburg gewählt..

Ergebnis der Kandidatenwahl für die Regionalwahl:

Platz 1 Jürgen Kessing, 2 Regina Traub, 3 Michael Makurath, 4 Stefanie Liepins, 5 David Schwarz, 6 Lina Steger, 7 Wolfgang Stehmer, 8 Sonja Hanselmann-Jüttner, 9 Claus Schmiedel, 10 Firdes Sahin, 11 Daniel Haas, 12 Elke Kogler, 13 Thomas Utz, 14 Andrea Tröscher, 15 Macit Karaahmetoglu, 16 Ute Rößner

Des weiteren wurden das SPD-Wahlprogramm für die Kreistagswahl verabschiedet

Wahlprogramm 2019 Kreisverband Ludwigsburg: s. Kreistagswahl-Seite

 

WebsoziInfo-News

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von websozis.info

 

Zähler

Besucher:129296
Heute:23
Online:1