SPD Affalterbach

Willkommen auf der Homepage des SPD Ortsvereins Affalterbach

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Arbeit der SPD in Affalterbach interessieren. Sie haben hier die Möglichkeit sich über unsere Ziele und Aktivitäten zu informieren.

Außer unseren Parteiaktivitäten, beteiligen wir uns direkt in der Kommunalpolitik vor Ort. In dieser Legislaturperiode haben wir über eine offene SPD-Liste drei Mitglieder im Gemeinderat.

Im Sinne unserer Bundespartei verstehen wir uns als einen offenen und diskussionsfreudigen SPD-Ortsverein.

Deshalb möchten wir mit diesem Internetangebot nicht nur unsere Vereinsarbeit transparenter machen, sondern hoffen, mit Ihnen in einen Dialog zu treten.

 

Wolfgang Joos

1. Vorsitzender des SPD - Ortsvereins Affalterbach

 
 

31.12.2019 in Allgemein

Neujahrsgrüße

 

Der SPD Ortsverein beendet ein schaffensreiches Jahr.

Bedingt durch die Kommunalwahl in der ersten Jahreshälfte machten sich die Mitglieder, Gemeinderäte und der aktive Mitarbeiterkreis Gedanken über nötige Schwerpunkte, die sie im Ort mitgestalten wollen.

Diese Themen nahmen dann in der zweiten Jahreshälfte nähere Gestalt an.

Einen breiten Rahmen nimmt dabei der öffentliche Nahverkehr ein:

Zunächst wurde es in der ersten Sitzung nach der Sommerpause ausdrücklich  begrüßt, dass seit August die Busverbindungen zwischen Marbach und Affalterbach in erheblichem Maße ausgeweitet wurden. Von Montag bis Samstag fahren die Busse  nun mindestens  im  30 Minuten Takt.  An Sonn-und Feiertagen wurde der Takt von 2 Stunden auf 1 Stunde umgestellt. Zudem gibt es nun sechsmal am Tag eine Busverbindung nach  Winnenden und zurück (bisher 3 Verbindungen). Und das ist nicht Alles:  Die Fahrt nach Stuttgart ist nun gleich um 2 Zonen günstiger.  Hier hatte sich  der Ortsverein in der Vergangenheit mehrmals in Sonderaktionen dafür stark gemacht.

Mit diesen Verbesserungen wird für  die Affalterbacher endlich ein langgehegter Wunsch wahr.

Es wurde zudem darüber nachgedacht, was wir vor Ort noch beitragen können, um den öffentlichen Nahverkehr in unserem vielgeplagten Ort zu stärken?

Im Gemeinderat wurde ja bereits im Herbst beschlossen, die Möglichkeiten eines Radweges im Ort von fachkundiger Seite prüfen zu lassen. Dieses Vorhaben wurde in der Sitzung ebenso begrüßt.

Ein weiterer  Wunsch unserer Gruppierung ist es, den  älteren Einwohnern, die ohne Auto unterwegs  sind, den Einkauf im Ort zu erleichtern. Möglich wäre dies durch Mitfahrerbänke.

Mitfahrerbänke was ist denn das, werden Sie zunächst fragen?

Für die älteren Mitbürger, die ohne Auto im Ort einkaufen müssen, sind oft die Wege zu den Geschäften und der nächsten Bushaltestelle weit und manchmal auch das Gekaufte recht schwer.

Ihnen könnte mit Mitfahrerbänken, die im Ort aufgestellt werden,  geholfen werden.  Die älteren Mitbewohner, die eine Mitfahrgelegenheit benötigen, setzen sich auf eine ausgewiesene Mitfahrerbank, geben  mithilfe eines angebrachten  Klappschildes ihr Ziel an und warten bis sie von vorbeifahrenden Einwohnern  mitgenommen werden.   Dieses Modell  ist eine gegenseitige Nachbarschaftshilfe und hat das  gleiche Ziel,  wie  die Aktion im Ort, „Bus auf Beinen“, die für die Schulkinder durch Erwachsenenbegleitung den Schulweg sicher t. Mitfahrerbänkle“  wurden in Deutschland  bereits in manchen Gemeinden eingerichtet. Daher wissen wir, es funktioniert und wird erfolgreich von den Bewohnern in diesen Gemeinden umgesetzt.  Die Gruppe hat sich  bei uns im Ort umgeschaut und schon  sieben geeignete Standorte  gefunden.

Ein weiterer lang gehegter Wunsch des SPD Ortsvereines ist der professionelle Betrieb eines Jugendhauses. Wir wissen, dass der Anfang am holprigsten ist. Seit Jahren  wird immer mal wieder darüber nachgedacht, wo denn überhaupt ein geeigneter Platz dafür in der Gemeinde zur Verfügung steht.  Auch wenn das bisher unbeantwortet ist, sollte die Notwendigkeit  dafür, in einer Gemeinde unserer Größe,  nicht verschwinden.

Neben diesen Themenschwerpunkten führte der Verein auch in diesem Jahr seine üblichen Aktionen durch. Wir beteiligten uns am Sommerferienprogramm der Gemeinde, boten einen Kletternachmittag in den Herbstferien an und priesen unsere zuckrig und auch scharf gebratenen Kürbisskerne am Weihnachtsmarkt an.

Weitere Informationen  zu unserer Arbeit finden Sie hier auf unserer Website. 

 

Sie können uns gerne persönlich,  oder über die Website Ihre weiteren  Anregungen mitteilen. 

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Wir wünschen daher allen Einwohnern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Start ins Neue Jahr.

Ihr SPD Ortsverein Affalterbach

 

23.11.2019 in Ortsverein

Herbstferienprogramm SPD

 
Große Kletterhalle

Es war der 25.10.2019, ein Tag zum Klettern gehen. So entschied sich eine Gruppe mit 10 Kindern und drei Erwachsenen einen Klettertag im Rahmen den SPD-Ferienprogramms zu machen.

In der Kletterhalle Korb wurde als erstes in dem Kinderbereich geklettert. Dann ging es weiter mit Bouldern und dann wurden die Gurte angelegt. So gingen wir dann nach unten in den großen Raum und kletterten ein paar mal die Wand hinauf. Dann ging es zur Fünfzehnmeter-Wand. Danach wurden noch ein paar Wände mit Glocken und lockeren Planen hinauf gekletert. Danach waren Alle von dieser Action erschöpft. Es war sehr cool.

Anastasia Joos

Herzlichen Dank an Alle, die an der Organisation mitgeholfen haben, vor allem Carolin Forster. 

Vortand SPD-Ortsverein

 

09.11.2019 in Ortsverein

60. Geburtstag

 

Wir möchten hiermit unserer langjährigen SPD-Genossin Ramona Schröder zu ihrem 60. Geburtstag gratulieren. 

Ramona ist seit über 20 Jahre in der SPD tätig und hat uns 20 Jahre im Gemeinderat vertreten. Zur Zeit vertritt sie Affalterbach für die SPD im Kreisrat.

Wir danken Ramona für ihr vielfältiges Engagement für die Gemeinde, den Kreis und die SPD und wünschen ihr Gesundheit und noch viele weitere erfolgreiche Jahre in all ihren Tätigkeiten.. 

 

23.10.2019 in Veranstaltungen

Klettern für Kids

 

Am Samstag, den 26.10.2019 findet im Zuge der SPD-Ferienbetreuung wieder unser beliebtes Kinderklettern mit Carolin Forster statt. Am Nachmittag fahren wir mit 12 Kids von 9 bis 10 Jahren zur Kletterhalle nach Korb. Unter fachmännischer Leitung können die Kinder sich wieder an verschiedenen Höhen- und Schwierigkeits-graden messen. Mal sehen, wer diesmal alles die 10 m Höhe erreicht.

Leider ist die Veranstaltung inzwischen ausgebucht aber die (über-)nächsten Ferien sind ja nicht allzu fern. Bei Interesse, können sie sich trotzdem gerne bei uns melden.

Ein ausführlicher Erlebnisbericht folgt. 

 

06.06.2019 in Wahlen

Ergebnis der Kommunalwahlen in Affalterbach

 

Liebe Affalterbacherinnen und Affalterbacher,

der Wahlmarathon ist nun vorrüber. Einige sind froh, wieder mehr Zeit für sich privat zu haben, andere enttäuscht über das Ergebnis der Wahl. Die SPD und auch die CDU mussten deutschlandweit bei den Europawahlen und auch bei den Kommunalwahlen in Baden-Württemberg hohe Verluste hinnehmen. Grüne und Freie Wähler konnten gerade bei jungen Wählern oft stark dazu gewinnen. Hier müssen wir wir was tun.

Wir gratulieren allen neuen und wiedergewählten Kandidaten der Europa-, Regionalversammlungs-, Kreistags- und Gemeinderatswahlen.

In Affalterbach konnten wir uns von der SPD allerdings gegen den allgemeinen Trend  behaupten. Mit 18,98 % der Wählerstimmen konnten wir uns im Kreis mit durchschnittlich 14,3% im oberen Mittelfeld halten (Oberstenfeld 24,05 %, Gerlingen 9,8%), auch wenn wir 3,29%-Punkte weniger haben als bei der letzten Wahl 2014. Auch im Vergleich zum Landesdurchschnitt mit 13,5% und der Europawahl mit 15,8% auf Bundesebene schneiden wir besser ab - und das mit diesmal nur 10 Kandidaten ! 

Vielen Dank hiermit für alle SPD-Mitglieder, Kandidaten und Freunde und deren Partner, die sich ein Jahr lang mit den Vorbereitungen der Kommunalwahlen und bei der Wahlkampagne engagiert und viel Zeit geopfert haben - es hat sich gelohnt !

Somit konnten wir wieder 3 Gemeinderatssitze erlangen. Die gewählten Gemeinderäte sind Sven Harder mit 1.513 Stimmen, Stefan Hinner mit 1.253 Stimmen und Christine Séguret mit 779 Stimmen. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in den nächsten 5 Jahren. 

Auch auf Kreisebene konnten wir unseren Kreistagsitz mit Ramona Schröder mit 2.448 Stimmen erfolgreich verteidigen. Auch hier unsere besten Glückwünsche.

Wir bedanken uns dafür herzlich bei Ihnen, unseren Wählern für Ihre Stimmen. Wir werden alles tun, um das in uns gesetzte Vertrauen zu erfüllen und laden dazu alle Bürgerinnen und Bürger ein, uns dabei durch Anregungen, Wünsche und Kritik über unsere Homepage oder persönlich zu unterstützen.

Ihre SPD-Affalterbach

 

WebsoziInfo-News

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

 

Zähler

Besucher:129295
Heute:26
Online:1